EAC Zertifikat für EMV gemäß TR ZU 020/2011

EAC Zertifikat für EMV gemäß TR ZU 020/2011

Die EAC-Zertifizierung oder EAC-Deklarierung für die elektromagnetische Verträglichkeit von elektrischen Anlagen, Geräten und Ausrüstungen erfolgt gemäß den Vorschriften des Technischen Regelwerks TR ZU 020/2011. Die EAC-Zulassung für die elektromagnetische Verträglichkeit wird gemäß den strengen Anforderungen von Technischen Regelwerken der EAWU-Staaten durchgeführt. 

Die EAC-Zertifizierung, auch als Zertifizierung für die elektromagnetische Verträglichkeit bezeichnet, bestätigen die EAC-Konformität gemäß den Vorschriften des Technischen Regelwerks TR ZU 020/2011 der Eurasischen Wirtschaftsunion (EAWU-Staaten).

Falls die Anlagen oder Ausrüstungen elektromagnetische Störungen erzeugen oder deren Funktionsqualität von äußeren elektromagnetischen Störungen beeinflusst wird, kann die EAC-Zertifizierung gemäß dem Technischen Regelwerk TR ZU 020/2011 nicht durchgeführt werden. 

Wir - AC Inorms GmbH bieten EAC-Zulassungen für alle Produktgruppen, die in die EAWU-Staaten exportiert werden. Mit unserer Expertise und Erfahrung unterstützen wir Sie bei der reibungslosen EAC-Zertifizierung, um die Einhaltung der Vorschriften sicherzustellen.

Maßnahmen für die Einhaltung der EAC-Normen

Die Bescheinigung und Einhaltung der EMV-Anforderungen sind Maßnahmen, die bestätigen, dass ein bestimmtes technisches Gerät den Vorgaben staatlicher, normativer und technischer Dokumente zur EMV-Konformität entspricht. Dies wird durch die Ausstellung eines EAC-Konformitätszertifikats oder einer EAC-Konformitätsdeklaration bekräftigt. Die elektromagnetische Verträglichkeit technischer Mittel bezieht sich auf die Fähigkeit eines technischen Geräts, in einer bestimmten elektromagnetischen Umgebung mit einer bestimmten Qualität zu funktionieren und keine unzulässigen elektromagnetischen Störungen bei anderen technischen Geräten zu verursachen. 

Durch das Technische Regelwerk TR ZU 020/2011 für die EAC-Zulassung von elektromagnetischer Verträglichkeit werden einheitliche Anforderungen an die EMV-Geräte vorgeschrieben.

Ziel des Technischen Regelwerks TR ZU 020/2011

Das vorrangige Ziel des Technisches Regelwerks TR ZU 020/2011 besteht darin, den Verkauf von Produkten zu verhindern, die starke elektromagnetische Strahlung erzeugen und dadurch den ordnungsgemäßen Betrieb von Geräten in der Nähe beeinträchtigen oder sogar stören könnten.

Unser Expertenteam steht Ihnen zur Verfügung, um Sie in allen Fragen bezüglich der Erlangung einer Konformitätsbescheinigung und der Registrierung eines EAC-Zertifikats gem. TR ZU 020/2011 zu beraten. Wir unterstützen Sie nicht nur bei der Erstellung von EAC-Dokumentation und geben Ihnen Anleitungen zur ordnungsgemäßen Durchführung der Zulassung, sondern wir helfen Ihnen auch dabei, das Verfahren zu vereinfachen, ohne die Anforderungen der Verordnung zu vernachlässigen.

Anwendungsbereich der EMV-Vorschriften

Die Vorschriften des TR ZU 020/2011 haben nicht nur Auswirkungen auf technische Geräte und Anlagen, die potenziell elektromagnetische Störungen verursachen können, sondern auch auf elektromagnetisch störungsempfindliche Geräte, deren Leistung von der elektromagnetischen Umgebung abhängig ist.

Es gibt jedoch einige Ausnahmen von den Vorschriften zur elektromagnetischen Verträglichkeit (TR ZU 020/2011). Diese Vorschriften gelten nicht für die folgenden Produktkategorien:

1. Geräte, die selbst keine elektromagnetischen Störungen verursachen und selbst bei Vorhandensein von elektromagnetischen Störungen einwandfrei funktionieren.

2. Geräte, die als Teile verwendet werden, um andere Geräte herzustellen, für die keine eigenständige Verwendung vorgesehen ist.

3. Geräte, die nicht in der einheitlichen Liste von Anlagen aufgeführt sind und für die in den EAWU-Staaten verbindliche Anforderungen gelten.

Diese Ausnahmen sind wichtig, um den Anwendungsbereich der TR ZU 020/2011 klar abzugrenzen und sicherzustellen, dass nur die relevanten Produkte den entsprechenden Vorschriften zur elektromagnetischen Verträglichkeit unterliegen.

Produkte, für die ein EAC-Zertifikat gem. TR ZU 020/2011 ausgestellt werden muss:

  • Staubsauger
  • Kühlschränke
  • Klimaanlagen
  • Mikrowellengeräte
  • Musikinstrumente
  • Nähmaschinen
  • Videogeräte
  • Audiogeräte
  • Netzteile
  • Pumpen
  • Schalter
  • Lampen
  • Computer
  • Bürogeräte
  • Monitore
  • Drucker
  • Scanner

Die Liste von Produkten, für die eine obligatorische EAC-Konformitätsbescheinigung gemäß TR ZU 020/2011 ausgestellt werden muss, befindet sich im Anhang 3 der TR ZU 020/2011.

Anforderungen von Technischen Regelwerk TR ZU 020/2011 

Das Technische Regelwerk TR ZU 020/2011 regelt die Anforderungen an elektromagnetische technische Geräte im gesamten Gebiet der Zollunion.

Die Geräte müssen widerstandsfähig sein gegen solche Einflüsse wie:

  • Netzspannungsschwankungen
  • Elektromagnetische Felder
  • Elektrische Aufladung
  • Leitende Störungen

In der Regel wird die EAC-Zertifizierung gemäß den Anforderungen von TR ZU 020/2011 zusammen mit der EAC-Zertifizierung gemäß den Anforderungen von TR ZU 004/2011 über die Sicherheit von Niederspannungsanlagen gemacht.

Besonderheiten der Zertifizierung nach TR ZU 020/2011

Die EAC Zertifizierung gemäß TR ZU 020 erfolgt in mehreren Schritten:

  • Zusammenstellung der notwendigen Dokumente
  • Einreichen eines Zertifizierungsantrags
  • Auswahl von Proben für die Prüfung
  • Erstellung der EAC Dokumentation
  • Bewertung des Produktionsstatus
  • Durchführung von Produkttests
  • Erstellung eines Testberichts
  • Registrierung der Zulassung
  • Ausstellung der Zulassung

Nur mit einer gültigen EAC Zulassung und entsprechenden EAC Dokumentation sind Sie berechtigt, Ihre Produkte innerhalb der Staaten der Eurasischen Wirtschaftsunion (EAWU Zollunionsländer) zu transportieren und zu verkaufen.

Besonderheiten der Deklarierung nach TR ZU 020/2011

Die Prozedur der EAC Deklarierung beginnt mit der Zusammenstellung einer Vielzahl von Dokumenten, die je nachdem, ob es sich um eine Produktpartie handelt (Schema 2d, 4d) oder um in Serie hergestellte technische Erzeugnisse (Schema 1d, 3d, 6d), unterschiedlich sein können.

Bei der EAC Deklarierung von technischen Erzeugnissen innerhalb der Schemata 1d, 3d (Serienfertigung) wird eine Sammlung von Unterlagen benötigt, die folgende Aspekte umfassen:

  • EAC Betriebsdokumentation
  • Technische Spezifikationen
  • Liefervertrag oder Versanddokumente
  • Protokolle der durchgeführten Tests
  • Auflistung der relevanten Normen

Die Gültigkeitsdauer der Konformitätserklärung für in Serie produzierte von Erzeugnissen beträgt maximal 5 Jahre, während für eine Produktpartie von technischen Erzeugnissen keine feste Gültigkeitsdauer für die EAC Konformitätserklärung festgelegt ist.

EAC Zertifizierungsschemas gemäß TR CU 020/2011

Die EAC Zertifizierung bzw. die EAC Deklarierung von Chargenlieferungen, Serienproduktion, Chargenproduktion und Einzellieferungen gemäß TR ZU 020/2011 erfolgt anhand von verschiedenen Schemas. Die Differenzen bei der Zulassung gemäß TR ZU 020/2011 werden nachfolgend dargestellt.

Schemas der EAC Zertifizierung:

1C: EAC Zertifizierung auf Basis einer Prüfung des Produkts. Das Schema 1C wird angewendet für die Produkte, die in den Technischen Regelwerken gelistet sind. Der Prozess der Zulassung besteht aus Produktprüfungen und anschließende Zertifizierung durch eine Zertifizierungsstelle.

2C: EAC Zertifizierung auf Basis einer Produktionskontrolle. Das Schema 2C wird angewendet für Produkte, die in der Serienproduktion hergestellt werden. Der Prozess der Zulassung besteht aus Einrichtung eines Qualitätsmanagementsystems (QMS).

3C: Zertifizierung auf Basis einer Einzelprüfung des Produkts. Das Schema 3C wird angewendet für die Produkte, die für die Partielieferungen oder in der Serienproduktion hergestellt werden. Die EAC Zertifizierung besteht aus Einzelprüfungen durch die Zertifizierungsstelle.

Schemata der EAC Deklarierung:

1D: Konformitätserklärung des Herstellers. Das Schema 1D wird angewendet, wenn der Hersteller bestätigt, dass sein Produkt den technischen Regulierungen entspricht. Der Hersteller muss eine EAC Dokumentation vorlegen, die die EAC Konformität mit den Regulierungen beweist.

3D: Konformitätserklärung des Importeurs. Das Schema 3D wird angewendet, wenn der Hersteller keine EAC Deklaration ausstellt. In diesem Fall kann der Importeur die Konformität des Produkts bestätigen und eine EAC Deklaration ausstellen lassen.

4D: Konformitätsbestätigung durch eine akkreditierte Stelle. Das Schema 4D wird angewendet, wenn ein Produkt von einer akkreditierten Stelle getestet wurde. Wenn das Produkt den Anforderungen entspricht, wird eine EAC Deklaration ausgestellt.

5D: Konformitätsbestätigung durch eine benannte Stelle. Das Schema 5D wird angewendet, wenn das Produkt von einer von den EAWU Mitgliedstaaten benannten Stelle getestet wurde. Die benannte Stelle stellt eine Konformitätsbestätigung aus, die als Grundlage für die EAC Deklaration dient.

Die Auswahl des EAC Zertifizierungsschemas bzw. EAC Deklarierungsschemas und somit der Art des EAC Zertifizierungsprozesses bzw. des EAC Deklarierungsprozesses ist von der Beschaffenheit der Ware und der Art der Lieferung (Partielieferung oder Serienproduktion) abhängig.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Schemas je nach Art der Produkte und den Anforderungen der Technischen Regelwerke variieren können. Es ist auch möglich, dass mehrere Schemas kombiniert werden, um die EAC Konformität eines Produkts zu bestätigen.

Gültigkeitsdauer des Zertifikats nach TR ZU 020/2011 

Die Gültigkeitsdauer des EAC Zertifikats nach TR ZU 020/2011 hängt von dem gewählten Zertifizierungsprogramm ab. Wenn Sie eine Charge von Produkten nach TR ZU 020/2011 zertifizieren, ist die Gültigkeitsdauer des Zertifikats nicht festgelegt. Bei der EAC Zertifizierung der Serienfertigung beträgt die Gültigkeitsdauer des Zertifikats maximal 5 Jahre.

Durchführung von EMV-Produktprüfungen 

Die Prüfung der elektromagnetischen Verträglichkeit (EMV) von Produkten umfasst ein breites Spektrum verschiedener elektrischer und elektronischer Geräte für kommerzielle Anwendungen.

EMV-Prüfungen umfassen Tests für:

  • Immunität gegen Störungen
  • Störaussendung

Die Störfestigkeitsprüfungen umfassen die Prüfung auf:

  • Störfestigkeit der Geräte gegen Überspannungen
  • Störfestigkeit der Geräte gegen Unterbrechungen
  • Störfestigkeit der Geräte gegen Spannungsabfälle
  • Störfestigkeit der Geräte gegen elektrostatische Entladung
  • Störung durch Mikrosekundenimpulse
  • Störung durch Nanosekundenimpulse
  • Industriefrequenz des Magnetfelds
  • Gedämpftes Magnetfeld
  • Gepulstes Magnetfeld
  • Oszillierende gedämpfte Interferenz
  • Konduktive Hochfrequenzstörung
  • Widerstand gegen hochfrequente elektromagnetische Felder

Störaussendungsprüfungen umfassen die Prüfung von:

  • Feldstärke der industriellen Funkstörung
  • Industrielle Funkstörspannung
  • Emission von harmonischen Komponenten der Stromaufnahme
  • Spannungsschwankungen, die durch technische Mittel im Netz verursacht werden

Die Prüfungen der elektromagnetischen Verträglichkeit werden in einem akkreditierten Labor in den EAWU Staaten durchgeführt. Unsere Spezialisten beantworten Ihnen alle Fragen zur EAC Zertifizierung, EAC Deklarierung und Prüfung Ihrer Produkte gemäß den Vorschriften und Anforderungen von Technischen Regelwerk TR ZU 020/2011 der EAWU Staaten.

ANFRAGE