EAC-Zertifizierung für Lebensmittelzusatzstoffe

EAC-Zertifizierung für Lebensmittelzusatzstoffe

Die EAC-Zertifizierung bezieht sich auf die Zertifizierung von Produkten gemäß den technischen Vorschriften des Eurasischen Wirtschaftsraums (EAWU). Der EAWU umfasst Länder wie Russland, Belarus, Kasachstan, Armenien und Kirgisistan.

Die EAC-Zertifizierung ist erforderlich, um sicherzustellen, dass Produkte, einschließlich Lebensmittelzusatzstoffe, die in den Mitgliedsländern der EAWU-Staaten verkauft werden sollen, den festgelegten technischen Anforderungen entsprechen. Dies gilt auch für Lebensmittelzusatzstoffe, die in der Lebensmittelherstellung verwendet werden.

EAC-Zertifikat für Lebensmittelzusatzstoffe

Um eine EAC-Zertifizierung für Lebensmittelzusatzstoffe zu erhalten, müssen Hersteller oder Lieferanten die erforderlichen Unterlagen einreichen, die die EAC-Konformität der Produkte mit den technischen Vorschriften der EAWU-Staaten belegen. Dazu gehören in der Regel Prüfberichte und andere relevante Dokumente.

Die genauen Anforderungen und der Ablauf der EAC-Zertifizierung können je nach Produktkategorie und Mitgliedsland der EAWU variieren. Es ist ratsam, sich an eine akkreditierte Zertifizierungsstelle oder an die zuständigen Behörden des jeweiligen Landes zu wenden, um genaue Informationen und Anleitung zur EAC-Zertifizierung für Lebensmittelzusatzstoffe zu erhalten.

Technisches Regelwerk TR ZU 029/2012  

Das Technisches Regelwerk TR ZU 029/2012 - Technische Vorschriften der Zollunion über die Sicherheit von Lebensmittelzusatzstoffen, betrifft die Sicherheit von Lebensmittelzusatzstoffen in den Mitgliedsländern der Zollunion. Diese Verordnung legt die Anforderungen für die Herstellung, den Verkauf und die Verwendung von Lebensmittelzusatzstoffen in den EAWU-Ländern fest.

Die TR ZU 029/2012 enthält Bestimmungen zu verschiedenen Aspekten der Sicherheit von Lebensmittelzusatzstoffen, einschließlich:

1. Klassifizierung von Lebensmittelzusatzstoffen: Die Verordnung definiert verschiedene Kategorien von Lebensmittelzusatzstoffen basierend auf ihren Eigenschaften und Anwendungen.

2. Zulässige Inhaltsstoffe: Sie legt fest, welche Inhaltsstoffe als Lebensmittelzusatzstoffe verwendet werden dürfen und unter welchen Bedingungen.

3. Qualitätsanforderungen: Die Verordnung enthält Anforderungen an die Qualität von Lebensmittelzusatzstoffen, einschließlich Reinheit, Gehalt an Wirkstoffen, physikalischen Eigenschaften und anderen relevanten Parametern.

4. EAC-Kennzeichnung und Verpackung: Die TR ZU 029/2012 legt Vorschriften für die Kennzeichnung und Verpackung von Lebensmittelzusatzstoffen fest, um eine klare Identifizierung und Information für die Verbraucher zu gewährleisten.

5. Prüfung und EAC-Zertifizierung: Die Verordnung sieht vor, dass Lebensmittelzusatzstoffe einer obligatorischen Prüfung und Zertifizierung unterzogen werden müssen, um ihre Konformität mit den festgelegten Anforderungen sicherzustellen.

Es ist wichtig zu beachten, dass die genauen Anforderungen und Verfahren gemäß der TR ZU 029/2012 je nach spezifischer Kategorie von Lebensmittelzusatzstoffen und den Vorschriften der einzelnen Mitgliedsländer der Zollunion variieren können. Hersteller und Lieferanten von Lebensmittelzusatzstoffen sollten sich an die entsprechenden Zertifizierungsstellen wenden, um genaue Informationen zu erhalten.

EAC-Zertifizierung für Lebensmittel in EAWU

Die EAC-Zertifizierung (Eurasian Conformity) ist ein Konformitätsnachweis, der für verschiedene Produktkategorien, einschließlich Lebensmittel, in den Mitgliedsstaaten der Eurasischen Wirtschaftsunion (EAWU) erforderlich sein kann. Die EAWU besteht aus Russland, Belarus, Kasachstan, Armenien und Kirgisistan.

Für die EAC-Zertifizierung von Lebensmitteln gelten bestimmte Verfahren und Anforderungen, die je nach Produktkategorie und den technischen Vorschriften der EAWU variieren können. Im Allgemeinen sind jedoch folgende Schritte erforderlich:

1. Produktdokumentation: Der Hersteller muss eine umfassende Produktdokumentation bereitstellen, die Informationen zur Zusammensetzung, Herstellung, Verpackung, Kennzeichnung und anderen relevanten Aspekten des Produkts enthält.

2. Prüfung der Konformität: Das Produkt muss einer Konformitätsprüfung unterzogen werden, um sicherzustellen, dass es den geltenden technischen Vorschriften der EAWU entspricht. Dies kann verschiedene Tests, Analysen oder Bewertungen umfassen, die von akkreditierten Prüflaboren oder Zertifizierungsstellen durchgeführt werden.

3. Zertifizierungsantrag: Der Hersteller oder sein bevollmächtigter Vertreter muss einen Zertifizierungsantrag bei einer akkreditierten Zertifizierungsstelle einreichen und alle erforderlichen Dokumente und Informationen bereitstellen.

4. Audit und Inspektion: In einigen Fällen kann eine Inspektion des Herstellungsbetriebs erforderlich sein, um sicherzustellen, dass die Produktionsstätte den festgelegten Standards entspricht.

5. Ausstellung des Zertifikats: Nach erfolgreicher Konformitätsprüfung und Abschluss aller erforderlichen Schritte wird das EAC-Zertifikat ausgestellt. Dieses Zertifikat bestätigt, dass das Produkt den geltenden technischen Vorschriften der EAWU entspricht und auf dem Markt zugelassen ist.

Die genauen Anforderungen und Verfahren für die EAC-Zertifizierung von Lebensmitteln können je nach Produktkategorie und den spezifischen technischen Vorschriften der EAWU variieren. Hersteller sollten sich an Zertifizierungsstellen oder die zuständigen Behörden der jeweiligen Länder wenden, um genaue Informationen und Anweisungen zu erhalten.

Die EAC-Zertifizierung von Lebensmitteln erfolgt gemäß den folgenden TR ZU / EAWU:

  • TR ZU 024/2011 - Sicherheit von Ölprodukten
  • TR ZU 022/2011 - Lebensmittelkennzeichnung
  • TR ZU 021/2011 - Sicherheit von Lebensmitteln
  • TR ZU 033/2013 - Sicherheit von Milchprodukten
  • TR ZU 034/2013 - Sicherheit von Fleischprodukten
  • TR ZU 023/2011 - Sicherheit von Obst und Gemüse
  • TR EAWU 040/2016 - Sicherheit von Fischprodukten
  • TR ZU 029/2013 - Sicherheit von Nahrungsmittelzusätzen
  • TR ZU 027/2012 - Sicherheit von spezialisierten Lebensmitteln

Unterlagen für die EAC-Zertifizierung von Lebensmitteln

Für die EAC-Zertifizierung von Lebensmitteln sind in der Regel bestimmte Unterlagen und Informationen erforderlich. Die genauen Anforderungen können je nach Produktkategorie und den spezifischen technischen Vorschriften der Eurasischen Wirtschaftsunion (EAWU) variieren. Hier sind jedoch einige häufig benötigte Unterlagen:

1. Produktbeschreibung: Eine detaillierte Beschreibung des Lebensmittelprodukts, einschließlich seiner Zusammensetzung, Verwendungszwecke, Verpackung und Kennzeichnung.

2. Technische Dokumentation: Eine umfassende technische Dokumentation, die Informationen über die Produktionsprozesse, die Qualitätskontrollmaßnahmen, die Produktspezifikationen und andere relevante technische Details enthält.

3. Produktproben: In einigen Fällen können Produktproben für Tests und Analysen zur Verfügung gestellt werden, um die Konformität mit den geltenden technischen Vorschriften zu überprüfen.

4. Prüfberichte: Sofern das Produkt bereits zuvor getestet wurde, sollten Prüfberichte von akkreditierten Prüflaboren oder Zertifizierungsstellen vorgelegt werden, um die Konformität mit den relevanten Standards nachzuweisen.

5. Konformitätserklärung: Eine vom Hersteller oder seinem bevollmächtigten Vertreter unterzeichnete Konformitätserklärung, in der bestätigt wird, dass das Produkt den geltenden technischen Vorschriften entspricht.

6. Herstellerinformationen: Angaben zum Hersteller oder Importeur des Produkts, einschließlich Kontaktdaten und gegebenenfalls Zertifizierungen oder Qualitätsmanagementsystemen.

Es ist wichtig zu beachten, dass diese Liste nicht abschließend ist und die spezifischen Anforderungen je nach Produktkategorie und den technischen Vorschriften der EAWU variieren können. Hersteller sollten sich an akkreditierte Zertifizierungsstellen oder die zuständigen Behörden der jeweiligen Länder wenden, um genaue Informationen zu den erforderlichen Unterlagen für die EAC-Zertifizierung von Lebensmitteln zu erhalten.

Unsere Dienstleistungen

Wir bieten für unsere Kunden folgende Dienstleistungen an:

  • Durchführung der EAC-Deklarierung für Lebensmittel
  • Durchführung der EAC-Zertifizierung für Lebensmittel
  • Durchführung der Staatlichen Registrierung für Lebensmittel
  • Beratung zu EAC-Zertifizierung von Lebensmitteln für EAWU-Staaten
  • Beratung zu EAC-Kennzeichnung von Lebensmitteln für EAWU-Staaten

Für weitere Informationen und Fragen bezüglich der EAC-Zertifizierung von Lebensmitteln und Lebensmittelzusatzstoffen stehen wir Ihnen gern telefonisch und persönlich zur Verfügung.

ANFRAGE